Fitbit Fitness Armbänder

Über Fitbit – Wann und wo wurde die Firma gegründet?

Bei der US-Amerikanischen Firma Fitbit handelt es sich um ein im Jahr 2007 gegründetes Unternehmen, welches sogenannte Fitness-Tracker anbietet und herstellt.

Die Firma mit Sitz in San Francisco, Kalifornien, produziert die gleichnamigen Geräte, mit denen die Kunden ihre Trainingseinheiten aufzeichnen und verfolgen können.

Die Leitung des Unternehmens untersteht James Park als CEO und Eric Friedman als CTO.

James Park ist Mitbegründer und seit 2015 Vorsitzender, seit März 2007 Vorstandsmitglied und seit 2007 Präsident und CEO.

Eric Friedman ist ebenfalls Mitbegründer des Unternehmens und seit 2007 Vorstandsmitglied.

Fitbit ist in den Bereichen Gesundheit und Fitness anzuordnen. Vorrangig vertreibt Fitbit Fitness-Armbänder, die die alltäglichen Aktivitäten der Nutzer aufzeichnen. Dazu zählen unter anderem die Schrittzahl, zurückgelegte Strecke, Herzfrequenz, aktive Zeit und Schlafstunden.

Im höheren Preissegment bietet das Unternehmen auch Geräte an, die darüber hinaus auch noch für die Messung von Gewicht, BMI, fettfreier Masse und Körperfettanteil verwendet werden können.

Das Unternehmen generiert fast 70 Prozent seines Geschäftes in den USA. Der Umsatz in Deutschland hat sich in der Vergangenheit aber stetig erhöht.

Fitbit trackt alle Aspekte des täglichen Lebens wie Aktivitäten, Ernährung, Training, Schlaf und Gewicht mit dem Ziel seine Fitness zu.

Mit Hilfe von Statistiken bleibt man motiviert, weil man sieht, wie selbst kleine Schritte große Auswirkungen haben können.

Bereits mehrere Technologieauszeichnungen für seine Produkte kann Fitbit verbuchen. H

ierzu zählt der zweite Platz für die TechCrunch50 im Jahr 2008 und verschiedene Red Dot Awards.

Die Fitbit App

Die Fitbit App ist sicherlich eines der Highlights auf dem Fitness Armband Markt. Mit der Fitbit App können die Nutzer ihre Trainingsentwicklung anzeigen und analysieren.

Die App bereitet die Daten zu übersichtlichen Statistiken auf. Schlafziele können über die App festgelegt werden und die Schlafqualität kann mit wöchentlichen Diagrammen zur Schlafentwicklung beobachtet werden.

fitbit app

 

Die App erfasst aber nicht nur Statistiken, sondern teilt diese – wenn Du willst – mit Freunden und Familienmitgliedern um sich gegenseitig zu motivieren.

Zusätzlich lässt sich mit der App Lebensmittel aufzeichnen und das Gewicht tracken.

In Verbindung mit der Waage Aria* werden die Daten automatisch ans Dashboard übertragen, welches von jedem Computer aus zugänglich ist.

Die Fitbit App kann für Android, iOS und Windows Phones benutzt werden.

Die Fitbit Produktpalette

1. Die Fitnessarmbänder von Fitbit

Nicht nur die App, sondern auch die einzelnen Fitness Armbänder lassen sich sehen.

Zu den innovativen und beliebten Produkten von Fitbit gehören Fitbit Charge 3, Fitbit Alta HR, Fitbit Ace, Fitbit Flex 2 und Fitbit Zip, die beiden Aktivitäts-Tracker  Fitbit Ionic und Fitbit Versa Smartwatch.

Das günstigste Fitness Armband ist der Fitbit Zip.

Dabei handelt es sich um ein kleines und sehr leichtes Armband, welches sich problemlos am Gürtel oder auch an der Kleidung befestigen lässt.

Mit dem Fitbit Zip werden nur Aktivitäten des ganzen Tages, wie gegangene Schritte, zurückgelegte Strecke und verbrannte Kalorien aufzeichnet.

Eine Besonderheit im Produktsegment ist die Körperanalysewaage Fitbit Aria. Es zählt zu den cleversten Smart-Produkten aus dem Hause Fitbit.

Mit dem Fitbit Aria kann nicht nur das Körpergewicht bestimmt werden.

Zu den Aufzeichnungen des Körpergewichts und der Ermittlung des Körperfettanteils und des BMI´s, wird den Nutzer durch die WLAN-Waage eine automatische und kabellose Synchronisierung mit einem Smartphone und dem PC ermöglicht.

Anhand übersichtlicher Statistiken über das Gewicht und eine Trendvorhersage kann der Kunde seine Ergebnisse in einem übersichtlichen Gesamtbild analysieren und beobachten.

Die Fitbit Aria ist mit allen Fitbit Armbändern, sowie mit der Fitbit App kompatibel.

Die wohl populärsten Fitbit Armbänder, die ich getestet habe sind: Fitbit Charge 3 TestFitbit Versa Test und Fitbit Flex Test.

2. Das Zubehör von Fitbit

Die Fitbit Flex 2 ist das derzeit bekannteste und auch meistverkaufte Modell. Zuerst einmal ist das Modell ein Armband Fitness Tracker.

Das Modell ist ein besonders dünner und schwimm tauglicher Tracker, der dazu dient, die täglichen Aktivitäten, dein Training und deinen Schlaf aufzuzeichnen.

Die aufgezeichnete Zusammenfassung kann der Kunde anschließend in der Fitbit-App ansehen.

Das Armband ist wasserdicht und verfügt über einen abnehmbaren Tracker.

Die Fitbit Flex 2  zeichnet die Trainings wie Laufen, Aerobic und andere Sportarten auf. Darüber hinaus werden die zurückgelegten Schritte, aktive Minuten und die verbrannten Kalorien aufgezeichnet.

Die Fitbit Flex 2* senden den Träger Bewegungserinnerungen, die dazu auffordern, pro Stunde 250 Schritte zu unternehmen. Auch der Schlaf der Kunden wird aufgezeichnet und dabei wird die Dauer und die Qualität des Schlaf gemessen.

Die Fitbit Versa Smartwatch speichert neben den Fitnessaufzeichnungen auch noch über 300 Songs und Spiele.

Die Uhr verfügt über eine Akkulaufzeit von 4 Tagen.

Fitbit Versa Test Fitness Armband

Die Fitbit Versa* zeichnet automatisch ausgewählte Sportarten wie Laufen, Radfahren und mehr auf, welche anschließend in der Fitbit App gespeichert werden können.

Die tägliche Schrittfrequenz, die zurückgelegte Strecke und die Herzfrequenz werden aufgezeichnet. Die Smartwatch gibt darüber hinaus Auskunft über die verbrauchten täglichen Kalorien.

Die Fitbit Versa verfügt über ein sehr leichtes Gehäuse und lässt sich so bequem den ganzen Tag und die ganze Nacht tragen.

Der Fitbit Charge 3 ist ein Aktivitäts- und Schlaftracker. Er speichert alle Aktivitäten des gesamten Tages und ist mit dem Smartphone kompatibel.

Wie ich im Fitbit Charge 3 Test zeige, enthält das Fitness Armband ebenfalls eine kontinuierliche Herzfrequenzmessung am Handgelenk.

Die Kunden können mit der Charge 3 ihre täglichen Schritte tracken, die zurückgelegte Strecke verfolgen, den Kalorienverbrauch ablesen und die tägliche Bewegungszeit in Stunden und Minuten ablesen. Auch die Fitbit Charge 3 erfasst automatisch die tiefen und die unruhigen Schlafphasen.

Fitbit Charge 3 Test Optik

Die Fitbit Charge 3 enthält einen stummen Vibrationsalarm und in der App können die Nutzer einen Schlaf-Zeitplan erstellen. Sportarten, wie Laufen, Wandern, Yoga und Krafttraining können mit der Uhr getrackt werden und die Ergebnisse mit Statistiken auf dem Display angezeigt werden.

Die Charge 3 ist mit dem Smartphone kompatibel und auf dem Uhren-Display können eingehende Nachrichten und Anrufe angezeigt werden.